Gepostet: 07.07.2020

Immobilienmakler Brinkmann & Walber Immobilien Düsseldorf

Welche Versicherungen benötigen Hausbesitzer?

Der Traum vom Eigenheim ist erfüllt. Sie haben mit viel Aufwand ein schönes Zuhause gefunden, welches Sie mit Liebe einrichten. Vergessen Sie dabei jedoch nicht, sich auch für Unvorhergesehenes zu schützen. Plötzlichen Schäden am Gebäude können sehr kostspielig sein und die Freude am Eigenheim trüben. In diesem kurzen Ratgeber erfahren Sie Wichtiges über die Versicherungen für Hauseigentümer. Grundsätzlich sind vor allem drei Versicherungen ratsam bzw. unerlässlich. Sie helfen Ihnen dabei, im Fall der Fälle die eigenen finanziellen Ressourcen zu schonen.

VERSICHERUNG 1: WOHNGEBÄUDEHAFTPFLICHT

Die wichtigste Versicherung ist die Wohngebäudehaftpflichtversicherung. Sie deckt Schäden ab, welche durch unvorhergesehene Kräfte entstehen können. Dazu gehören:

* Feuer
* Hagel
* Sturm
* Leitungswasser

Die Versicherung kommt für den Wiederaufbau und die Reparaturarbeiten auf, die schnell bei vierstelligen Summen liegen können. Manchmal wird es sogar noch teurer. Ein Beispiel: Ein starkes Herbstgewitter tobt. Es donnert und Blitz. Die heftigen Winde richten einen erheblichen Schaden am Dach an und der Regen tut sein Übriges dazu. Ihre Wohngebäudehaftpflichtversicherung zahlt in diesem Fall für die Behebung des Schadens. Anders sieht es allerdings aus, sofern der Schaden durch Fahrlässigkeit entstanden ist. Dann zahlt die Versicherung nur teilweise oder gar nicht. Wer glaubt, fahrlässige Schäden könnten ihm nicht passieren, ...
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.